Kanutour „Die fünfte Jahreszeit“ im Soomaa Nationalpark

Die Überschwemmungen, die im Dorf Riisa im Nationalpark Soomaa im Vorfrühling stattfinden, werden die fünfte Jahreszeit genannt. Die Betten der Flüsse Halliste und Raudna sowie deren Nebenflüsse können das Schmelzwasser nicht aufnehmen und es überflutet die Auwiesen und Bruchwälder bei Soomaa. Wenn die Saison der Wasserwanderungen beginnt, wird es interessant: man kann sich mit dem Kanu in den Wald wagen. Der Höhepunkt des Hochwassers ist gewöhnlich Ende März und Anfang April.
Wir organisieren täglich während der ganzen Überschwemmungs- und Hochwasserperiode in den Wäldern, auf den Weiden und Flüssen bei Soomaa regelmäßige Kanu- und Einbaumtouren, hierzu kann man sich zu einer bestimmten Uhrzeit einer von einem lokalen Fremdenführer geleiteten Gruppe anschließen.